Willkommen

Als Solistin in Ernest Chaussons Poème de l’amour et de la mer gab Ilia Papandreou im Februar 2018 ihr Debüt beim Thessaloniki State Symphony Orchestra. Künftige Engagements in den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 werden sie darüber hinaus u.a. als Fürstin Jaroslawna in Borodins Fürst Igor an das Anhaltische Theater Dessau sowie als Dorota in Jaromír Weinbergers Schwanda der Dudelsackpfeifer erneut an das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen führen.

Zuletzt war Ilia Papandreou u.a. wiederholt am Theater St. Gallen sowie als Eva in Wagners Meistersingern am DNT Weimar zu Gast; mit dieser Partie wurde sie außerdem kurzfristig im Februar 2017 an die Mailänder Scala engagiert (Musikalische Leitung: Daniele Gatti). Im Januar 2017 war sie die gefeierte Marta in Mieczysław Weinbergs Passagierin am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und gab kurz darauf ihr Debüt an der Prager Nationaloper mit der Titelpartie aus Tschaikowskys Iolanta. An der Seite von Schauspieler Dominique Horwitz war…

mehr