News

Ilia Papandreou mit Wagner, Tschaikowsky und Weinberg

Zuletzt als Brunehild (Sigurd) und Marguerite (Faust) im französischen Fach gefeiert, begeisterte Ilia Papandreou nun einmal mehr im russischen Fach als Interpretin der Titelpartie in Tschaikowskys selten zu hörender Oper Iolanta. Mit dieser Partie kehrte Ilia Papandreou als Gast in einer… mehr

In der aktuellen Kritikerumfrage der Zeitschrift Opernwelt wurde Ilia Papandreou für ihre Interpretation der Desdemona in Giuseppe Verdis Otello als "Sängerin des Jahres"nominiert. Ihr gefeiertes und viel beachtetes Debüt in dieser Partie hatte sie im Mai dieses Jahres am Theater… mehr

Termine

Reformhaus Lutter - PREMIERE

Eine Revue mit Dominique Horwitz

Ilia Papandreou: Leonie (Sopran)
WDR Funkhausorchester Köln
Dirigent: Rasmus Baumann

@ Funkhaus am Wallrafplatz, Großer Sendesaal 

mehr

Reformhaus Lutter

Eine Revue mit Dominique Horwitz

Ilia Papandreou: Leonie (Sopran)
WDR Funkhausorchester Köln
Dirigent: Rasmus Baumann

mehr

Reformhaus Lutter

Eine Revue mit Dominique Horwitz

Ilia Papandreou: Leonie (Sopran)
WDR Funkhausorchester Köln
Dirigent: Rasmus Baumann

mehr

Willkommen

Die griechische Sopranistin Ilia Papandreou erhielt ihre musikalische Ausbildung am Berklee College of Music (USA), in Frankfurt am Main und am Staatlichen Konservatorium in Athen. Prägende Erfahrungen sammelte sie außerdem in Meisterkursen bei Montserrat Caballé. Ein erstes Engagement führte sie an das Theater Erfurt, dessen Ensemble sie bis 2015 angehörte.

Nach ihrem Debüt als Marschallin (Der Rosenkavalier) und Leonore (Fidelio) war sie seither in über 40 Premieren mit Hauptrollen zu erleben. Neben großen Partien des Mozart-Fachs wie der Contessa, Elettra und Vitellia zählen dazu die Titelpartien von Flavio Testis letzter Oper Mariana Pineda (Uraufführung) und Dvořáks Rusalka, Antonia (Les contes d’Hoffmann), Agathe (Der Freischütz, in der Regie von Dominique Horwitz) und Alice (Robert le diable), darüber hinaus die Tschaikowsky-Protagonistinnen Agnès Sorelle (Jeanne d’Arc), Tatjana (Eugen Onegin), Nastasia (Die Zauberin… mehr